ich möchte Sie bitten den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der zuständigen Gremien zu setzen:

„Die Verwaltung stellt dar, wie sie die perspektivische Entwicklung der aus dem Kosovo zu erwartenden Asylbewerber/innen bewertet. Dabei soll sie nicht nur auch auf die Asylbewerberzahlen aus dem Kosovo der vergangenen Jahre und des laufenden Jahres eingehen, sondern auch aktuelle Zahlen hinsichtlich der Herkunftsländer aller Asylsuchenden nennen. “

 

Begründung:

Wie den Medien (vgl. Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 04.03.2015 – siehe Anlage) zu entnehmen war, ist die Zahl der Asylsuchenden aus dem Kosovo durch verschiedene Maßnahmen des Bundes in Zusammenarbeit mit den Regierungen aus dem Kosovo, Serbien und Österreich erheblich (rund 80%) gesunken. Diese erhebliche Reduzierung der Asylsuchenden aus dem Kosovo hat ggf. auch Auswirkungen auf zu treffende Maßnahmen vor Ort in Erftstadt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Axel Busch

Stellv. Fraktionsvorsitzender

 

Anlage: “Zahl der Flüchtlinge aus dem Kosovo stark gesunken”, Süddeutsche Zeitung, 04. März 2015 (http://sz.de/1.2377832)