Die Stadt Erftstadt hat große Probleme, neue und freie Stellen zu besetzen. Immer häufiger gibt es keine oder nicht ausreichend qualifizierte Bewerber. Das hat zum Teil gravierende Auswirkungen auf die Arbeit in den Ämtern.

Unser Antrag

Die Verwaltung berichtet zu jedem Haupt-, Finanz- und Personalausschuss (ständiger Tagesordnungspunkt) nach Fachämtern getrennt über die in der Verwaltung bestehenden Personalvakanzen und den Stand der laufenden Besetzungsverfahren sowie die konkreten Maßnahmen, die die Verwaltung dazu ergriffen hat. Des Weiteren soll eine Aussage darüber getroffen werden, wie die Vakanzen kompensiert werden können.

Begründung

Für den öffentlichen Dienst wird es in Zeiten einer boomenden Wirtschaft insbesondere in den Bereichen, in denen er in Konkurrenz zur Wirtschaft steht (insbesondere ist hier der technische Bereich zu nennen), immer schwieriger, vakante Stellen adäquat zeitnah wiederzubesetzen. Die Vielzahl der zu erledigenden Aufgaben und Projekte, die u. a. durch gebundene Förderzusagen oft zeitkritisch sind, ist dagegen nicht gesunken, sondern eher auch durch gesetzlich vorgegebene aufwändigere Verfahren erweitert worden.