Im Rahmen der Haushaltsplanungen 2019 haben wir die Durchführung eines Symposiums zum Thema „Zukunftsperspektiven der Erftstädter Schulen” gefordert. Dafür sollen 10.000 Euro im Haushalt eingesetzt werden.

Die Begründung lautet:

Die Stadt Erftstadt feiert im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Die derzeitige Schullandschaft wurde in den 70er Jahren konzipiert und umgesetzt.

Die Anforderungen an Schulen und Bildung haben sich über diesen Zeitraum hinweg dramatisch verändert. Neue Bildungsangebote, neue Unterrichtsformen und die rasant zunehmende Digitalisierung aller Gesellschaftsbereiche führen zu neuen Anforderungen und Herausforderungen für die Schulen selbst, vor allem aber auch für die Stadt als Schulträger.

Ziel dieses Kolloquiums muss von daher sein, die neuen Herausforderungen speziell für Erftstadt zu formulieren und erste Lösungswege aufzuzeigen.