1. Die Vergabe der Grundstücke für den Bau von Einfamilienhäusern und Reihenhäusern legt die Verwaltung vor dem ersten Verkauf dem Fachausschuss eine Rangliste aller Bewerber anhand des vom Rat beschlossenen Punktekatalogs vor. Die Vergabe erfolgt dann anhand der erreichten Punktzahl.
  1. Die für den Mehrfamilienhausbau ausgewiesenen Grundstücke im Bliesheimer Baugebiet sollen öffentlich ausgeschrieben werden. Die dabei eingereichten Modelle werden bei der Vergabe der Grundstücke im Fachausschuss vorgelegt.

Begründung:

Die SPD-Fraktion setzt sich für ein möglichst transparentes und nachvollziehbares Verfahren bei der Vergabe der Grundstücke im Bebauungsplan „Lange Heide“ ein. Laut mehrfachen Äußerungen der Verwaltung gibt es für die Grundstücke im Baugebiet „Lange Heide“ weitaus mehr Bewerber als Grundstücke vorhanden sind. Je transparenter und je einheitlicher die Kriterien für die Vergabe der Grundstücke sind, umso weniger bietet die Vergabe Anlass zur Kritik und möglichen Vorwürfen.

Das oben vorgeschlagene Verfahren zur Vergabe der Grundstücke für den Bau von Mehrfamilienhäusern stellt sicher, dass für die leider nur spärlich ausgewiesenen Grundstücke für den Bau von Mehrfamilienhäusern aus verschiedenen Möglichkeiten die besten ausgewählt werden können.

 

Bernd Bohlen

Fraktionsvorsitzender