Archiv für den Monat

Juni 2020

Nachgefragt – Personalrat kritisiert Stellenausschreibungen

Zum wiederholten Male kritisierte der Personalrat, die Vertretung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Erftstädter Verwaltung, das bei Stellenausschreibungen der Stadt praktizierte Verfahren, das Anforderungsprofil passend zu den „Wunschkandidatinnen und -kandidaten“ zu formulieren.

Wir sagen: Der Personalrat hat recht. Dieses Verfahren muss endlich ein Ende haben. Jede Bewerberin und jeder Bewerber müssen die gleiche Chance haben. Das Anforderungsprofil muss dem Aufgabenprofil entsprechen. Das muss die Messlatte sein. 

Nachgefragt: Schnellbuslinie

Eine Schnellbuslinie von Brühl (Bahnhof) über Erftstadt zum Bahnhof Kerpen-Horrem muss auf jeden Fall die beiden wichtigsten ÖPNV-Knoten in Erftstadt – den Markt in Lechenich und den Bahnhof in Liblar – anfahren

Ja, wir wollen Schnellbuslinien für Erftstadt. Aber welche, die das Angebot für die Erftstädterinnen und Erftstädter deutlich verbessern – indem sie schneller zum Ziel führen oder zusätzliche Ziele erschließen.

Seit Jahren stehen Schnellbuslinien ganz oben auf unserer Liste zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes. Wir stellen uns zwei separate Linien vor:

  • Die eine geht vom Bahnhof in Liblar über Lechenich (Markt), Dirmerzheim und Gymnich direkt zum Bahnhof nach Horrem mit Anschluss an die Bahnstrecke von Aachen nach Köln und Düsseldorf.
  • Die andere beginnt in Lechenich und geht über den Bahnhof in Liblar direkt zum Bahnhof in Brühl mit Anschluss an die Bahnstrecke von Köln nach Bonn.
Weiterlesen

„Wir alle sind Teil einer Erftstadt-Familie“

Monika Hallstein vor ihrem Wahlbüro in der Carl-Schurz-Straße 62 in Liblar

Monika Hallstein (52 Jahre) tritt bei der Kommunalwahl 2020 am 13. September als Bürgermeisterkandidatin an. Den Erftstädterinnen und Erftstädtern ist sie seit 2014 als Technische Beigeordnete bekannt. Wer ist Monika Hallstein privat? Welche beruflichen Erfahrungen bringt sie für das Bürgermeisteramt mit? Die Redaktion von Erftstadt kompakt (EK) fragte nach.

Weiterlesen

Planer und Investor brauchen Sicherheit

SPD und Grüne fordern Sondersitzung zum Bauvorhaben Jahnshöfe in Konradsheim

Zugang von der K44 auf das Gelände der Jahnshöfe in Konradsheim. Das Projekt ist sowohl für den Ortsteil Konradsheim selbst als auch für die gesamte Stadt ein wichtiges und zukunftweisendes Vorhaben

Die Planer und der Investor des Bauvorhabens Jahnshöfe in Konradsheim brauchen Planungssicherheit. Nach der Vertagung der Entscheidungen in der letzten Ratssitzung wollen die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen das Vorhaben nun in einer gemeinsamen Sondersitzung von Stadtentwicklungs- und Sozialausschuss am 8. Juli weiter voranbringen. „Dass CDU, FDP und Freie Wähler dem Projektentwickler/Investor in der letzten Ratssitzung nicht einmal die Chance gegeben haben, sein Projekt in der aktuellen Form vorzustellen, widerspricht jeglicher Form einer erfolgversprechenden Wirtschaftsförderung“, sind sich die beiden Fraktionsvorsitzenden Marion Sand (Grüne) und Bernd Bohlen (SPD) einig. Der Projektentwickler wollte im Rat insbesondere auch eine Änderung in seinem Nutzungskonzept vorstellen.

Weiterlesen

Erftstadt kompakt ist wieder da!

Unser informatives Magazin – Erftstadt kompakt – ist wieder da und wird als Beilage in der Werbepost an diesem Wochenende an alle Haushalte verteilt. Lasst euch diese Ausgabe nicht entgehen!

Unsere Themen (Auswahl):

  • Kindergärten in Erftstadt – eine unendliche Geschichte
  • Fahrradstraßen – ein Modell für Erftstadt
  • Sanierung Dorfgemeinschaftshaus Friesheim
  • Transporter blockieren Straßen
  • Schulzentrum: Finanzierung völlig unklar
  • Rat ist wieder handlungsfähig
  • Geräuschloses Aus für Stadtbusgesellschaft
  • und vieles mehr

Geplante Schnellbuslinie geht fast komplett an Erftstadt vorbei

Den Bahnhof in Erftstadt soll die geplante Schnellbuslinie von Brühl über Erftstadt nach Horrem nicht anfahren. Auch nicht den Marktplatz in Lechenich

Für Erftstadt kaum Verbesserungen, aber dafür Mehrkosten im sechsstelligen Bereich, so lässt sich der Vorschlag des Rhein-Erft-Kreises zur Einrichtung der neuen Schnellbuslinie SB40 kurz zusammenfassen. Während SPD und Grüne sich für eine Änderung der Linienführung beim Kreis stark machen wollten, lehnten CDU, FDP und Freie Wähler eine von der Verwaltung dafür vorbereitete Resolution ab.

Weiterlesen

Lebensmittelmarkt Friesheim: Sind der Rat und die Friesheimer monatelang verschaukelt worden?

SPD: Umlegungsverfahren verzögert Ansiedlung eines Marktes um Jahre

Es werden wahrscheinlich noch Jahre dvergehen, ehe auf diesem Grundstück ein Lebensmitelmarkt gebaut wird

Sind die Mitglieder des Rates und die Friesheimer Bürgerinnen und Bürger monatelang verschaukelt worden? Scheiterten die Pläne des ersten Projektentwicklers daran, dass er sich die Besitzrechte an einem zentral gelegenen Grundstück nicht sichern konnte? Diese und viele weitere Fragen ergeben sich für den Fraktionsvorsitzenden Bernd Bohlen und dieOrtsbürgermeisterin Claudia Siebolds nach der erneuten Diskussion über die Ansiedlung eines Supermarktes auf einem Grundstück am Friedhof.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen