Archiv für den Monat

September 2018

Gutachten Bebauung Lechenich-Nord: Viele offene Fragen und Ungereimtheiten

Erftstadt. Zum Gutachten der Firma Lenz & Johlen über die Bauvorhaben der Stadt nördlich der Solarsiedlung (drei Mehrfamilienhäuser und ein sechsgruppiger Kindergarten) nimmt Fraktionsvorsitzender Bernd Bohlen für die SPD-Fraktion Stellung:

Das rechtliche Gutachten der Firma Lenz & Johlen scheint mit sehr heißer Nadel gestrickt zu sein. Die Begründungen sind „dünn“. Es fehlt jegliche Auseinandersetzung mit der Weiterlesen

Sozialdemokraten setzen mehr Unterstützung für Vereine durch

Der Leitfaden für Veranstaltungen kommt!

Erftstadt. Der von der SPD-Fraktion beantragte Leitfaden mit Checklisten für Veranstaltungen ist beschlossene Sache. Viermal im Jahr soll die Verwaltung darüber hinaus Informationsveranstaltungen zu Themen wie Hygienerichtlinien, Brandschutz oder Gema für die Erftstädter Vereine anbieten. Außerdem soll künftig ein Weiterlesen

Ortsbürgernmeisterin informierte Bürgermeister Erner frühzeitung über anstehende Schließung des Edeka-Marktes

Friesheims Ortsbürgermeisterin Claudia Siebolds hat Bürgermeister Volker Erner bereits am 31. August über die bevorstehende Schließung des Edeka-Marktes in Friesheim informiert. Gleichzeitig stellte sie den Antrag, dass die Wirtschaftsförderung Wege aufzeigt, wie für die Zeit bis zur Eröffnung eines neuen Marktes die Nahversorgung der Friesheimer sicher gestellt werden kann. Weiterlesen

Dagmar Andres legt Ratsmandat nieder

Die Lechenicher Stadtverordnete Dagmar Andres hat mit Wirkung zum 31. August 2018 ihr Ratsmandat niedergelegt. Der Verwaltung gegenüber begründete sie dies unter anderem mit den vielen Terminüberschneidungen, die diese Tätigkeit mit sich bringt. Auch von Arbeitsüberlastung ist die Rede. Weiterlesen

Friesheim: Ortsbürgermeisterin sorgt sich um Nahversorgung

Ortsbürgermeisterin Claudia Siebolds sorgt sich um die Nahversorgung in Friesheim. Der noch vorhandene Edeka-Markt wird voraussichtlich in Kürze schließen. Dann gibt es für den Ort mit rund 3.000 Einwohnern keinen Lebensmittelmarkt mehr. „Das ist eine Katastrophe für die älteren Menschen, die gewohnt waren, sich vor Ort mit Lebensmitteln einzudecken“, sagt Claudia Siebolds. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen